Foto-Lern-Dialog

Der Foto-Lern-Dialog ist ein leicht zugängliches Instrument zur Beobachtung, Dokumentation und Förderung. Das Kind wird beim Spielen in einer selbstgesuchten Situation beobachtet und fotografiert. Es werden beim Fotografieren und über die dabei entstandenen Fotos viele Dialoge geführt, die dann in Anwesenheit des Kindes notiert werden. Die Dokumentation wird dem Kind wieder zur Verfügung gestellt, so dass es damit in Dialog zu anderen Kindern, zu den Eltern oder Geschwistern zu anderen pädagogischen Fachkräften treten kann. Spielen-Beobachten-Dokumentieren wechseln sich spielerisch ab, das Kind ist immer beteiligt und wird in allen Situationen gefördert. Der Foto-Lern-Dialog harmoniert mit verschiedenen Portfoliotechniken, den Lerngeschichten und dem Berliner Sprachlerntagebuch, erleichtert Kindern und Pädagogischen Fachkräften den Zugang dazu. Die Sprache des Lerndialogs ist wertschätzend und fördernd zugleich und kann im Laufe der Zeit auf beiden Seiten des Dialogs immer weiter verfeinert werden. Es ist eine aufbauende Sprache.

 

Spielen - Erleben - Sich ein Bild machen