Jugendsozialarbeit

Schule ist ein wichtiger Bestandteil des Lebensumfeldes von Kindern. Die Schulsozialarbeit leistet einen entscheidenden Beitrag zur Schaffung eines positiven Umfeldes für alle Beteiligten des Schulalltags.

Die Sozialpädagogin ist für die Schüler und Schülerinnen eine verläßliche Ansprechpartnerin für ihre relevanten Themen. Sie berät und unterstützt die Schüler und Schülerinnen in Konfliktsituationen und entwickelt gemeinsam mit ihnen konstruktive Lösungswege.

Die Schüler und Schülerinnen werden stets im Kontext ihrer Familien gesehen und in schwierigen Situationen beraten und unterstützt. In diesem Zusammenhang ist die Schulsozialarbeit die Schnittstelle und vermittelt zwischen Kind, Familie und Schule.

Die Sozialpädagogin ist in den Schulalltag eingebunden und kann so mit allen Beteigten bedarfsgerechte Angebote entwickeln.

 

Arbeitsformen und Methoden

  • Unsere Angebote für die Schüler und Schülerinnen sind ressourcen- und lösungsorientiert
  • Soziales Kompetenztraining zur Stärkung des Klassenverbandes zu unterschiedlichen Themen (Gefühle, Gewalt, Sexualität, Schullust/Schulfrust, Kommunikation u. a.)
  • Stärkung des Sozialverhaltens
  • Sensibilisierung der Schüler und Schülerinnen für die Akzeptanz individueller Grenzen und gewaltfreie Auseinandersetzungen
  • Individuelle Hilfestellung und Begleitung einzelner Schüler und Schülerinnen während des Unterrichts